Inlays aus Keramik / Keramikfüllungen

Ein Inlay aus Keramik stellt gegenwärtig die haltbarste und gleichzeitig schönste Form der Zahnfüllung dar. Es genügt selbst höchsten ästhetischen Ansprüchen und stabilisiert den defekten Zahn durch die sehr belastbare Verklebung. Das Inlay kann entweder aus Keramikmassen in mehreren Schichten gebrannt oder in einem Stück gepresst werden. Ein weiteres Verfahren stellt das computergesteuerte Fräsen des Inlays aus einem Keramikblock dar.

Zunächst wird der Zahn für die Aufnahme des Inlays präpariert. Dabei müssen viele physikalische und biologische Gesichtspunkte berücksichtigt werden. Nun kann über eine Abformung ein dimensionsgenaues Modell der Zähne erstellt werden. Auf diesem Modell wird im zahntechnischen Labor das keramische Inlay in Handarbeit angefertigt. In einer zweiten Sitzung wird die präzise passende Restauration in den Zahn eingeklebt.

Bei den laborgefertigten Inlays handelt es sich um eine ästhetisch und funktionell perfekte Versorgungsform der Spitzenklasse, auf dem höchsten Stand der modernen Zahnheilkunde.

  • perfekte Ästhetik durch täuschend echte Zahnfarben und natürliche Transparenz
  • biologisch bestens verträglich, antiallergen
  • absolut präzise Passform durch Herstellung im zahntechnischen Meisterlabor
  • hervorragende Stabilität und Bruchfestigkeit
  • die zur Zeit hochwertigste und haltbarste Form einer Zahnfüllung
Keramikfüllungen
Strahlend weiße Zähne - ein Inlay aus Keramik